Herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Es freut uns, dass Sie unsere Website besuchen. Hier werden Sie etwas über das Leben der Bienen im Hochgebirge, aber auch über unseren Verein erfahren.

Da wir bereits auf 1.400 Metern liegen, ernten wir großteils Gebirgsblütenhonig von feinster Qualität, welcher durch zahlreiche Honiganalysen bestätigt wird.

In den letzten vier Jahren kamen einige neue Jungimker/innen in unseren Verein, was uns zeigt, dass auch die junge Generation Interesse an der Imkerei hat.

Die Kosten einer Imkerei am Anfang

 1 Bienenvolk                              
A - Die Ausbildung                               410,00 €
B - Kleinmaterialien                               95,80 €
C - Die Beute für ein Bienenvolk                               193,20 €
D - Waben/Rähmchen                               57,95 €
E - Einmalige Anschaffung                               346,95 €
F - Futtergeschirr und Futter                               38,84 €
G - Schutzausrüstung und Sonstiges                               81,40 €
H - Schleuderung                               311,68 €
I - Honigschleuder                               510,00 €
J - Bienen - Völker                               80,00 €
Gesamt                              

2.045,82 €

                             
A - Die Ausbildung
                             
Kursgebühr
100,00 €
Lektüren
90,00 €
Unterkunft
80,00 €
Verpflegung
90,00 €
Anreise
50,00 €
Gesamt
410,00 €

 

B - Kleinmaterialien
Vulkan
100,00 €
Rauchmaterial
2,00 €
Schabermeisel
6,00 €
Abkehrbeserl
2,20 €
Spachtel
3,00 €
Trichter
35,00 €
Clips Abfangezange
3,60 €
Nadel, Lack, Plättchen
7,00 €
Gesamt
95,80 €

 

Der Imkerpate

Jeder Neuimker sollte immer einen Imkerpaten an seiner Seite haben. Was aber ist ein Imkerpate?
Ein Imkerpate ist ein erfahrener Imker, welcher sich schon über mehrere Jahre mit Bienen beschäftigt.
Er sollte stets aufgeschlossen und ehrlich gegenüber dem Neuimker sein.

Warum braucht man einen Imkerpaten?

> für die laufenden Arbeiten im Bienenjahr
> beim Kauf und der Auswahl der Beuten
> beim Völkerkauf
> zur Hilfestellung bei der Vermarktung